Allgemeine Geschäftsbedingungen

www.hoersport.de

§1 Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der digicare GmbH (im Folgenden: digicare) und allen registrierten Nutzern (im Folgenden: Nutzer) für das Online-Angebot hörsport (im Folgenden: hörsport-Webseiten) unter www.hoersport.de.
  2. Die hörsport-Webseiten richtet sich ausschließlich an Verbraucher.
  3. Andere Geschäftsbedingungen als diese AGB werden nicht Vertragsbestandteil, soweit digicare diesen nicht ausdrücklich zustimmt.
  4. Die AGB können jederzeit auch nach Vertragsabschluss auf den Anbieter-Websites abgerufen, ausgedruckt sowie heruntergeladen bzw. gespeichert werden.

§2 Vertragsparteien

  1. Vertragspartner des Nutzers der hörsport-Webseiten ist die digicare GmbH, vertreten durch Tim Bärmann und Sven Ehlert, Brauerstr. 11, 16321 Bernau bei Berlin. Weitere Informationen über digicare können auf der Plattform unter dem Punkt Impressum abgerufen werden.
  2. Die Teilnahmevoraussetzungen von Nutzern richten sich nach §4 dieser AGB.
  3. Verträge kommen zudem nur mit Nutzern zustande, die Ihren Sitz in Deutschland oder Österreich haben.

§3 Vertragsgegenstand

  1. digicare bietet Fitness-interessierten Nutzern auf den hörsport-Webseiten ein sportwissenschaftlich fundiertes Trainingspro­gramm für die Freizeitgestaltung an. Das Trainingsprogramm wird in Form von individuell zusammengestellten Audio-Trainingskursen (Podcasts) zum Download für den privaten Gebrauch zur Verfügung gestellt.
  2. Die Zusammenstellung des individuellen Audio-Trainings-Kurses erfolgt auf Grundlage der digicare zur Verfügung gestellten Informationen des Nutzers zu seiner eigenen körperlichen Verfassung sowie dem mit dem Trainingsprogramm verfolgten Ziel. Informationen, die digicare nicht ausdrücklich mitgeteilt werden, können aufgrund der Beschränkungen, die ein Online-Dienst mit sich bringt, nicht für das persönliche Audio-Trainings-Programm berücksichtigt werden.
  3. digicare weist ausdrücklich auf die technischen Voraussetzungen hin, die für die ordnungsgemäße Nutzung der hörsport-Webseiten erforderlich sind. Hierfür benötigt der Nutzer eine Breitband-Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser. Informationen hierzu sind unter http://www.hoersport.de/web/fitness/faq abrufbar.
  4. digicare ist jederzeit berechtigt, auf den hörsport-Webseiten unentgeltlich bereitgestellte Leistungen zu ändern oder einzustellen, oder neue Dienste entgeltlich oder unentgeltlich verfügbar zu machen. digicare wird hierbei auf die berechtigten Interessen der Nutzer angemessen Rücksicht nehmen.
  5. digicare ist berechtigt, sich bei der Leistungserbringung anderer Unternehmen zu bedienen.
  6. digicare stellt dem Nutzer Richtlinien und Erläuterungen zur Benutzung der hörsport-Webseiten unter http://www.hoersport.de/web/fitness/faq zu Verfügung. Der Nutzer ist gehalten, die dort gegebenen Hinweise zu beachten.
  7. Es wird darauf hingewiesen, dass auf der Plattform hörsport veröffentlichte Inhalte, die von Nutzern eingestellt werden, grundsätzlich nicht durch digicare auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Zweckmäßigkeit geprüft werden. Insoweit ist allein der die Inhalte einstellende Nutzer verantwortlich.

§4 Mitgliedschaft

  1. Mitgliedschaftsberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen, die voll geschäftsfähig sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  2. digicare bietet unterschiedliche Mitgliedschaftstarife zur Nutzung der hörsport-Webseiten an, unter denen der Nutzer wählen kann. Weitere Informationen sowie die Entgelte für die kostenpflichtigen Mitgliedschaften sind den jeweils aktuellen Leistungsbeschreibungen und Preislisten zu entnehmen, die unter http://www.hoersport.de/web/fitness/preise abrufbar sind.
  3. Die Wahl der Mitgliedschaft und des entsprechenden Tarifes erfolgt nach der Registrierung. Der Nutzer kann in seinem Nutzerkonto jederzeit den Wechsel in einen anderen Mitgliedschaftstarif beantragen, wobei der Wechsel jedoch erst nach Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit wirksam wird.
  4. Sondermitgliedschaften sind möglich. Sondermitgliedschaften können sich u.a. in den Leistungsbeschreibungen oder Preisen unterscheiden. Sondermitgliedschaften können nur über einen Zugangscode aktiviert werden.

§5 Registrierung und Vertragsschluss

  1. Der einfache Besuch von www.hoersport.de ist auch ohne Registrierung möglich.
  2. Eine darüber hinausgehende Nutzung der hörsport-Webseiten setzt eine Registrierung des Nutzers jedoch zwingend voraus. Mit erfolgreicher Registrierung wird dem Nutzer ein persönliches Nutzerkonto eingerichtet. Der Nutzer ist verpflichtet, die bei der Anmeldung abgefragten Pflichtangaben richtig und vollständig mitzuteilen. Der Nutzer ist verpflichtet, digicare Änderungen seiner Nutzerdaten unverzüglich mitzuteilen.
  3. Eine Registrierung unter Verwendung eines Alias‘ ist nicht zulässig.
  4. Das Absenden der Registrierungseingaben des Nutzers durch Drücken des Buttons „Mitmachen" stellt das verbindliche Angebot des Nutzers zum Vertragsschluss dar. Die Annahme des Angebotes erfolgt durch eine E-Mail von digicare, die den Eingang der Registrierung sowie den Vertragsschluss bestätigt.
  5. Eine Änderung der Mitgliedschaftstarife gemäß § 4 Abs. 3 kann aus dem Nutzerkonto heraus durch Auswahl des gewünschten Tarifs erfolgen. Das Absenden der Tarifänderungsangaben durch Drücken des Buttons „Jetzt abonnieren" stellt das verbindliche Angebot des Nutzers zum Vertragsschluss dar. Dieses wird durch eine E-Mail von digicare angenommen. Ein Wechsel von einer Sondermitgliedschaft nach §4 Abs. 4 in eine reguläre Mitgliedschaft nach §4 Abs. 2 ist möglich.
  6. Die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse sowie ein Passwort dienen zum Log-In in das Nutzerkonto. Der Nutzer kann das Passwort jederzeit ändern. Der Nutzer hat das Passwort vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren. Der Anbieter wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen.
  7. Mehrfache Registrierungen oder eine Übertragung der Zugangsberechtigung ohne ausdrückliche Einwilligung von digicare sind dem Nutzer untersagt.
  8. digicare behält sich das Recht vor, Nutzerkonten mit fehlerhaften oder unvollständigen Dateneingaben nach einer angemessenen Zeit zu löschen.
  9. Ein Anspruch auf einen Vertragsschluss mit digicare besteht nicht.

§6 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

digicare GmbH

Brauerstr. 11
16321 Bernau
E-Mail: info@hoersport.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.


Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

§7 Zahlungsmodalitäten

  1. Die Entgelte für die kostenpflichtigen Mitgliedschaften werden für die jeweils vereinbarte Vertragslaufzeit im Voraus fällig. Erst nach Zahlungseingang des vereinbarten Betrages stehen dem Nutzer die hörsport-Webseiten in vollem Umfang zur Verfügung.
  2. Der Nutzer hat die Möglichkeit, bei der Bezahlung zwischen unterschiedlichen Bezahlverfahren zu wählen. Weitere Informationen sind unter http://www.hoersport.de/web/fitness/preise abrufbar.
  3. digicare ist berechtigt, sich bei der Abwicklung der Zahlung der Dienste vertrauenswürdiger Dritter zu bedienen. Hierbei gelten die Zahlungen gegenüber digicare dann als geleistet, wenn der Betrag vertragsgemäß dem Dritten in der Art und Weise zur Verfügung steht, dass er uneingeschränkt darüber verfügen kann. Für die Nutzung der Dienste Dritter gelten deren gesonderte Vertragsbedingungen gegenüber dem Nutzer.
  4. Rechnungen werden in elektronischer Form erstellt. Sie werden dem Nutzer per E-Mail auf Anfrage übersandt.
  5. Fehlerhafte Angaben bei der Zahlung durch den Nutzer und hierdurch erfolgte fehlerhafte Buchungsvorgänge sind mit Kosten für digicare verbunden. digicare stellt dem Nutzer diese Kosten in Höhe von 10 EUR pro Vorgang in Rechnung.
  6. Bei einer Sondermitgliedschaft nach §4, Abs. 4 finden die Abs. 1-5 dieses Paragrafen keine Anwendung.

§8 Nutzung von Inhalten auf den hörsport-Webseiten

  1. Die zur Verfügung stehenden Inhalte auf den hörsport-Webseiten sind urheberrechtlich oder durch sonstige Schutzrechte geschützt und dürfen ohne vorherige schriftliche Einwilligung von digicare ausschließlich für private Zwecke genutzt werden.
  2. Der Nutzer darf die zur Verfügung gestellten Audio-Trainings-Dateien ausschließlich für den eigenen privaten Gebrauch herunterladen und nutzen. Dies umfasst das Laden und Abspielen auf dem eigenen Computer sowie auf Endgeräten wie MP3-Player oder Mobiltelefone.

§9 Nutzungsrechte-Einräumung an digicare

  1. Der Nutzer räumt digicare mit dem Hochladen bzw. Einstellen von Inhalten auf die Plattform das inhaltlich, zeitlich und räumlich unbeschränkte einfache Recht ein, die Inhalte über die Plattform hörsport öffentlich zugänglich zu machen, zu vervielfältigen, sie an die zur Nutzung erforderlichen Formatvorgaben anzupassen oder die Darstellungsqualität zu verbessern und sie hierdurch zu bearbeiten. Dies umfasst insbesondere auch die Wiedergabe auf beliebigen stationären oder mobilen Empfangsgeräten, die den Online-Zugang ermöglichen.
  2. Der Nutzer garantiert, Inhaber sämtlicher für die vorgenannten Nutzungen erforderlichen Rechte an den eingestellten Inhalten zu sein und/oder über diese Rechte verfügen zu können und stellt digicare von geltend gemachten Ansprüchen Dritter aufgrund von Rechtsverletzungen frei.
  3. Die Rechteübertragung bleibt von einer Beendigung der Mitgliedschaft des Nutzers bei der Plattform hörsport unberührt, sofern keine andere Vereinbarung getroffen wird.
  4. digicare wird sich jedoch bemühen, die Wünsche von ehemaligen Nutzern zu berücksichtigen und auf Anfrage bestimmte Inhalte des ehemaligen Nutzers nach Beendigung der Mitgliedschaft zu entfernen.

§10 Nutzungs-Richtlinien, Verbotene Handlungen

  1. Der Nutzer ist verpflichtet, ausschließlich Inhalte einzustellen, die einen Bezug zu dem im Vertragsgegenstand beschriebenen Zweck der hörsport-Webseiten aufweisen.
  2. Den Nutzer treffen insbesondere folgende Pflichten:
    1. Inhalte dürfen unabhängig von ihrer Form nicht gespeichert, veröffentlicht oder übermittelt werden, soweit sie nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen oder nach der Einschätzung von digicare rechtswidrig, schädigend, bedrohend, beleidigend, belästigend, verleumderisch, obszön, rassistisch, pornografisch, gewaltverherrlichend, jugendgefährdend oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.
    2. Der Nutzer darf durch die Art der Nutzung der Plattform insbesondere nicht gegen einschlägige urheberrechtliche, wettbewerbsrechtliche, datenschutzrechtliche, marken- und verwertungsrechtliche Regelungen verstoßen.
    3. Jede Handlung, die geeignet und/oder darauf gerichtet ist, die Funktionalität der hörsport-Webseiten oder deren Dienste zu beeinträchtigen, ist zu unterlassen.
    4. Von digicare erstellte Inhalte dürfen weder blockiert, überschrieben, modifiziert oder in sonstiger Weise störenden Einflüssen ausgesetzt werden.
  3. Weitere Pflichten kann digicare in Nutzungs-Richtlinien regeln.

§11 Folgen von Pflichtverletzungen des Nutzers, Sperrung

  1. Wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass der Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB verletzt oder wenn digicare ein sonstiges berechtigtes Interesse hat oder ein wichtiger Grund nach Ziffer 6 vorliegt, ist digicare berechtigt, den Nutzer in der Nutzung der hörsport-Webseiten einzuschränken. digicare berücksichtigt dabei die berechtigten Interessen des Nutzers.
  2. digicare ist insbesondere berechtigt, die folgenden Maßnahmen gegen den Nutzer zu ergreifen, wobei das Recht zur Kündigung unberührt bleibt:
    • Löschung von rechtswidrigen Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat,
    • Vorläufige Sperrung des Zugangs zum Nutzerkonto,
    • Endgültige Sperrung und Löschung des Nutzerkontos.
  3. Der Nutzer kann die obig aufgelisteten Maßnahmen von digicare abwenden, wenn er den bestehenden hinreichenden Verdacht des Bestehens eines wichtigen Grundes durch Vorlage geeigneter Nachweise auf eigene Kosten ausräumt.

§12 Vertragslaufzeiten, Vertragsbeendigung, und Kündigungsfolgen

  1. Es gelten die jeweils vereinbarten Vertragslaufzeiten.
  2. Der Vertrag verlängert sich automatisch um die jeweils vereinbarte Vertragslaufzeit, sofern er nicht vor Ablauf derselben durch den Nutzer ordentlich gekündigt wird. Bei einer Sondermitgliedschaft nach §4, Abs. 4 können andere Laufzeiten vereinbart sein.
  3. Beantragt der Nutzer während der Vertragslaufzeit den Wechsel in einen anderen Mitgliedschaftstarif, so wird der neue Tarif nach Ablauf der Vertragslaufzeit des alten Tarifes wirksam.
  4. Die ordentliche Kündigung der Mitgliedschaft kann der Nutzer in seinem Nutzerkonto vornehmen oder in Textform digicare gegenüber erklären.
  5. digicare ist berechtigt, mit einer Frist von einem Monat zum Vertragsende die Mitgliedschaft zu kündigen, sofern keine unbefristete Mitgliedschaft durch den Nutzer erworben wurde.
  6. Unberührt bleibt das Recht beider Parteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt für digicare insbesondere dann vor,
    1. wenn der Nutzer falsche Kontaktdaten angegeben hat oder sein Nutzerkonto unberechtigter Weise an einen Dritten überträgt,
    2. bei einem Zahlungsverzug von mehr als einem Monat,
    3. bei Verstoß gegen die vorliegenden AGB,
    4. bei Verstoß gegen die Nutzungs-Richtlinien oder bei rechtswidrigem Verhalten.
  7. Im Falle von berechtigten außerordentlichen Kündigungen durch den Nutzer werden im Voraus geleistete Entgelte anteilig erstattet.
  8. Nach Vertragsbeendigung ist digicare berechtigt, die Nutzer- und Nutzungsdaten zu löschen. Der Nutzer hat nach Vertragsbeendigung keinen Zugriff mehr auf sein Nutzerkonto und kann Daten, Dateien oder andere auf den hörsport-Webseiten hinterlegte Inhalte nicht mehr einsehen.

§13 Datenschutz und Datensicherheit

  1. digicare erhebt so wenig personenbezogene Daten des Nutzers wie möglich. Die erhobenen Daten sind notwendig für die sachgerechte Erfüllung des Vertrages und werden elektronisch bearbeitet und gespeichert. Der Nutzer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten zu Zwecken der Vertragserfüllung ausdrücklich zu.
  2. Die Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit finden sich in der Datenschutzerklärung, mit deren Geltung sich der Nutzer bei erfolgreicher Registrierung einverstanden erklärt. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit unter www.hoersport.de/web/fitness/datenschutzerklaerung auf der Website abgerufen, ausgedruckt sowie heruntergeladen bzw. gespeichert werden.

§14 Haftungsbeschränkung

  1. digicare haftet grundsätzlich nicht für Schäden des Nutzers. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden des Nutzers aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von digicare, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
  2. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Als wesentliche Vertragspflicht von digicare zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich, die in § 3 Abs. 1 und 2 dieser AGB genannten Leistungen.

§15 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf (CISG/ UN-Kaufrecht).
  2. Änderungen dieser AGB oder Erklärungen nach diesen AGB gegenüber dem Vertragspartner bedürfen der Textform.
  3. digicare ist berechtigt, diesen Vertrag mit allen Rechten und Pflichten auf ein Unternehmen seiner Wahl zu übertragen. Die Übertragung wird 30 Tage, nachdem sie dem Nutzer mitgeteilt wurde, wirksam. Im Falle der Übertragung des Vertrages auf ein anderes Unternehmen steht dem Nutzer ein Sonderkündigungsrecht zu, das innerhalb von zwei Wochen nach Mitteilung geltend gemacht werden muss.
  4. Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Stand: Januar 2014